Navigation

Aktuelles

02.06.2017

Einführung des SENT-Systems in Polen

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 17. April 2017 wurde in unserem Nachbarland Polen das „Gesetz zur Überwachung der Warenbeför-derung im Straßenverkehr“ veröffentlicht. Zwei Wochen nach der Veröffentlichung trat es offiziell in Kraft. Ziel des Gesetzes ist es, Steuerstraftaten einzuschränken und das Steuersystem Polens zu sichern.

Mithilfe des sogenannten SENT-Systems möchte die polnische Regierung fortan den Import und Export sämtlicher Warengruppen, für die ein erhöhtes Risiko des Steuerbetrugs besteht, kontrollieren.  Eine Liste der genauen Warengruppen ist auf der Website der polnischen Steuerbehörde unter https://puesc.gov.pl/en/web/puesc/e-przewoz zu finden.

Die Waren, die dem Gesetz zufolge meldepflichtig sind, sind zukünftig im SENT-System anzumelden und zu registrieren, bevor sie ein- bzw. ausgeführt werden dürfen. Für die Anmeldung müssen verschiedene Daten zum jeweiligen Transport im SENT-System vermerkt werden. Neben der Nennung des Versenders und des Empfängers sind Angaben zum geplanten Datum der Beförderung, dem Verlade-bzw. Entladeort, der genauen Art der Waren und ihrer Klassifizierung, ihres Gewichts, Volumens und der Menge notwendig. Nach erfolgreicher Registrierung vergibt das System der polnischen Steuerbehörde einen individuellen Autorisie-rungscode sowie eine SENT-Nummer, die bei dem Transport ab Grenzübertritt vom Transportunternehmen vorzuweisen ist.

Der polnische Versender bzw. Empfänger ist zuständig für die Meldepflicht. Ihm obliegt zudem die Aufgabe, die erfassten Angaben im System stets zu aktualisieren und dem zuständigen Transportunternehmer die SENT-Nummer und den Autorisierungscode mitzuteilen. Bei Transittransporten ist demgegenüber der eingesetzte Transportunternehmer verpflichtet, die meldepflichtigen Waren im SENT-System zu registrieren.  

Bei einer Nichteinhaltung der Registrierungspflicht oder Verstößen wie beispielsweise einer fehlenden Aktualisierung der Angaben drohen Geldstrafen in Höhe von bis zu 20.000 Zloty (rund 4.700 Euro).

Die Formulare zur Anmeldung sowie Anleitungen zur Bedienung der E-Plattform finden Sie unter https://test.puesc.gov.pl/en/web/puesc/sent-formularze.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder ergänzende Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Ansprechpartner der NOSTA Group. Wir stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.

Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme.


Mit freundlichen Grüßen

Ihre NOSTA Logistics GmbH

 

Hier finden Sie unsere Kundeninformation als PDF-Datei zum Download.

Annika Blom

Annika Blom
PR-Volontärin / Marketing

NOSTA-Transport GmbH
Niederlassung Ladbergen
Lengericher Str. 31
49549 Ladbergen

Tel.: +49 (0) 5485 96512-573
Fax: +49 (0) 541 9333-9372

E-Mail: ablom(at)nosta.de

Tel Mail Map