+49 (0)541-9333-0
Wir beraten Sie gerne


NOSTA-Webinar erfährt regen Zuspruch

Fachinformationen zum Thema Brexit

Blickpunkt Brexit: Durch den Austritt Großbritanniens aus der EU ändern sich die Handelsbeziehungen mit dem deutschen Absatzmarkt. Unternehmen müssen sich nach dem Ende der Übergangsfrist ab dem 01.01.2021 unter anderem auf veränderte Anforderungen für Logistik und Verzollung einstellen.

Welche neuen Zollformalitäten sind zu erwarten? Wie gestaltet sich die Transportabwicklung? Diesen und weiteren Fragen widmete man sich im Rahmen des ersten exklusiven NOSTA-Webinars zum Schwerpunktthema Brexit am Montag, den 14.09.2020. In der Veranstaltung gaben wir unseren Kunden gemeinsam mit der Brexit- und Zollexpertin der Germany Trade & Invest, Stephanie Eich, einen Überblick über den aktuellen Verhandlungsstand zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich und lieferten detaillierte Informationen zu den künftigen zollrechtlichen Abwicklungen des Warenverkehrs zwischen Deutschland und Großbritannien.

Unser erstes, eigens organisiertes NOSTA-Webinar fand innerhalb unserer Kundschaft großen Zuspruch. Insgesamt 77 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an diesem Tag in der Zeit von 10 bis 12 Uhr an dem digitalen Event teil und nutzten die Möglichkeit, bei dem komplexen Thema Brexit auf dem neuesten Wissensstand zu bleiben und sich umfassend über alle wichtigen Regelungen zu informieren.

Zu Beginn des Webinars führte der Vertriebsleiter der NOSTA Logistics GmbH, Sven Hornig, in die Veranstaltung ein. Die eingeladene externe Referentin Stephanie Eich begann mit ihren Ausführungen und gab den interessierten Zuhörern einen Überblick über die Brexit-Entwicklungen sowie die stufenweise Einführung des Zollregimes ab dem 1. Januar 2021.

Carina Pesch, Dispositionsleitung am Standort Ladbergen und Brexit-Beauftragte der NOSTA Logistics GmbH, ging danach in ihrer Präsentation auf die zukünftigen Transportabwicklungen im Bereich Export und Import ein und erklärte anhand von Schaubildern die Prozesse des vereinfachten Einfuhrverfahrens sowie die Möglichkeiten von zukünftigen Transitverkehren. Darüber hinaus stellte sie u.a. das Smart Border-System vor und erläuterte, welche Besonderheiten z.B. bei Transporten von tierischen Erzeugnissen zu berücksichtigen sind. „Wir sind auf den EU-EXIT vom Vereinigtem Königreich vorbereitet und freuen uns, Ihnen ganzheitliche Logistiklösungen anbieten zu können“, resümiert sie.

Im Anschluss an die Vorträge hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, in einem offenen Austausch individuelle Fragen an die Referenten zu stellen. Matthias Exner, Zollexperte der NOSTA Logistics GmbH, unterstützte bei der Fragerunde und brachte sein fachliches Know-how ein.

Wir sind sehr erfreut über die rege Beteiligung unserer Kundinnen und Kunden und danken der Germany Trade & Invest für die tolle Zusammenarbeit. Aufgrund des großen Interesses in unserem Kundenkreis sollen in Zukunft weitere NOSTA-Webinare zu verschiedenen Themenschwerpunkten folgen. Über anstehende Themen und Termine informieren wir Sie selbstverständlich auf sämtlichen unserer Kommunikationskanäle.

Zurück nach oben